Vipassana Retreat

21.  bis 31. Oktober 2025

10 Tage Vipassana auf Mallorca

Kursbeschreibung

Schweigen wird immer populärer und Vipassana ist die Königin unter den Schweigekursen. Ihre Tradition reicht über 2000 Jahre zurück und ist uns, wie eh und je, ein wertvoller Wegweiser in das Jetzt. Dieser Kurs findet in einem der ältesten Klöster auf Mallorca statt. Schweigen wird immer populärer und ist viel mehr als nicht Reden, Schweigen meint Stille im Kopf, und Vipassana ist die Königin unter den Schweigekursen.

Ihre Tradition reicht über 2000 Jahre zurück

Doch heute reichen uns die wunderbaren Lehren der Traditionen nicht mehr aus. Und doch sind sie uns, wie eh und je, ein wertvoller Wegweiser in das JETZT hinein. Zeit, für die Einsichten in das Leben und Aussichten in die eigene Existenz, sind heute wichtiger denn je. Die digitale Neuzeit, mit ihren megaschnellen Verknüpfungen in die ganze Welt, hat neben einer unglaublich schnellen Kommunikation und dem dadurch stattfinden Austausch, von altem und neuen Wissen, einen völlig neuen Menschen hervorgebracht.  Nennen wir ihn ein „multineuronal vernetztes Wesen“, oder auch den „Homo-Neuronaltikus.“

Die Erkenntnisse

aus den noch recht jungen Neurowissenschaften sind heute unverzichtbar, auf einem modernen Weg der Meditation. Vielleicht können wir durch sie sehr viel mehr entmystifizieren, als es der Einen oder dem Anderen recht ist.  Weil wir erkennen müssen, dass wir als Menschen geistig weiter wachsen, dass wir fast alles infrage stellen müssen und dass wir am Ende allein sind. Allein mit uns selbst, niemand mehr da, der Schuld hat, niemand mehr da, der uns glücklich machen muss, nichts da, was zufrieden machen sollte, außer wir selbst. Alles liegt in uns selbst; wir allein tragen die Verantwortung für unser Leben, mit allen Verbindung, Beziehungen, Freuden, Leiden, Herausforderungen, eben mit allem, was das Leben so auf dem Spielplan hat. Doch sind wir nur ein Teilchen, im Ganzen und so können wir uns auf ganz unspektakuläre Weise, auf den Weg zu diesem „Ganzen“ machen. Durch die Fähigkeit zur Stille, die uns mit unserem denkenden Geist verbindet, können wir ihn in seiner ganzen Bandbreite zu entdecken und verstehen lernen. Denn schließlich ist er es, in seiner unerkannten Form, der uns zunächst den Zugang zum Ganzen, zu verhindern sucht.

Neueste Forschungen

bestätigen uns in unserem Anliegen, den Geist durch Schweigen zu beruhigen und vor allem aber auch unser Gehirn von Altlasten zu befreien. Und auf genau diese Weise, erschaffen wir in unserem Geist die Fähigkeit, das Bewusstsein auf das Ganze zu richten. Nicht ohne Grund weisen alle alten Traditionen, sowie auch Neurowissenschaftler und Meditationslehrer der Neuzeit darauf hin, dass das Schweigen, neben der täglichen Praxis und den Reflexionen im Alltag, als die 3. und wichtigste Säule der Meditation- und Achtsamkeitspraxis ist.  Durch sie entsteht ein innerer Raum für Integration und Transformation. Eine Kommunion von Körper, Geistesverstand und Seelengeist, zum SELBSTSEIN.

In jährlichen Abständen

benötigen wir eine längere Phase von Stille. Stille, die, in einer festen Struktur für einige Tage, entstehen kann. Eine Struktur, durch die wir uns ganz auf das einlassen können, was gerade in unserem Leben geschieht. So kann eine innere Bestandsaufnahme der Dinge, die uns bewegen, berühren und auch ausbremsen, beginnen. Klarheit und Bewusstheit, für die Belange unseres Lebens weiten sich aus und wir fühlen uns wieder anwesend in uns selbst und mit den Alltäglichkeiten unseres Daseins.

Wenn Du den Kontakt mit Deiner inneren Stille verlierst, so verlierst Du den Kontakt mit Dir selbst. Wenn Du den Kontakt mit Dir selbst verlierst, verlierst Du Dich selbst in der Welt. Dein innerstes Verständnis von Dir selbst, was Du bist, ist untrennbar von Stille. Dies ist das „Ich bin“, das tiefer ist als Name und Form.“  

Eckhart TOLLE

Für wen ist dieser Schweigekurs?

Mit diesem Angebot richten wir uns an Teilnehmende, die schon Meditation bzw. Schweigekurs-Erfahrungen haben. Obwohl wir alle immer auch AnfängerInnen sind und diesen Anfängergeist in uns stets kultivieren, benötigen wir für diese längere Schweigestrecke doch schon Erfahrungen. Erfahrungen darüber, wie wir mit einer längeren Schweige-Struktur umgehen können. Gerade in längeren Schweigephasen kommen uns feste Strukturen als persönliche Einengungen vor. Ist uns dieses Phänomen nicht bewusst, stellt es eine große Belastung im Kursablauf dar. Weiter ist ein persönliches Telefonat mit uns eine notwendige Voraussetzung.

Der Inhalt

In diesem Kurs sitzen wir 10 Tage lang, um nach den ersten 5 Tagen und dem Klärungsprozess, weitere 5 Tage in unserer inneren und äußeren Stille einfach zu verweilen, DASEIN. Hier gehören existenzielle Erfahrungen zu den Tiefen der Meditation und die Einsicht in das Leben selbst. Nicht nur in die Geschicke des Lebens mit all seinen Alltäglichkeiten, sondern das bewusste Erfahren der Schnittstelle, an der ALLES, das E I N E ist.

Die komplette Zeit des Kurses verbringen die TeilnehmerInnen schweigend. Nur zu bestimmten Zeiten vor Beginn des Seminars und zum Ende der Schweigezeit, wird es Zeiträume für Mitteilungen und Erfahrungsaustausch geben. Des Weiteren finden täglich kurze Einzelgespräche statt.

  • Sitzmeditationen der Vipassana-Tradition
  • Atemmeditationen
  • die Gehmeditation
  • Breathwork, Atemgewahrsein, Atemübungen
  • Themenbezogene Introspektionen
  • aktive Morgenmeditationen
  • Abendmeditationen
  • Einzelgespräche

Die einzelnen Übungsphasen

Sitzen, Liegen und achtsame YOGA-Übungen, dauern selten länger als 90 Minuten. Die morgendlichen aktiven Meditationen haben eine Dauer von 60 Minuten, in denen sich Bewegung, Breathwork, Atemgewahrsam und Stille abwechseln. Neben den ausführlichen Anleitungen für die jeweiligen Meditationen, werden Kurz- und Impulsvorträge, die sich mit dem JETZT und den alltäglichen Herausforderungen unseres Lebens beschäftigen, dieses Seminar weiter strukturieren.

Möglicher Tagesablauf

  • 06:00 Uhr bis 07:00 Uhr: Morgendliche Sitzmeditation
  • 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr: Morgenmeditation (aktiv)
  • 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr: Frühstück und kurze individuelle Pause
  • 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr: ZEN-Meditationstruktur mit kurzen Pausen
  • 13:30 Uhr bis 14:45 Uhr: Mittagessen
  • 14:45 Uhr bis 16:00 Uhr: Individuelle Pause und Einzelgespräche
  • 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr: Achtsames Teetrinken
  • 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr: ZEN-Meditationstruktur mit kurzen Pausen
  • 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr: Abendessen und kurze individuelle Pause
  • 19:45 Uhr bis 20:30 Uhr: Gehmeditation
  • 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr: Abendmeditation
  • 22:00 Uhr Bettruhe

Nachhaltigkeit

Unsere Schweigekurse führen in die Praxis von Meditation und Achtsamkeit ein. Viele Erkenntnisse aus der aktuellen Bewusstseinsforschung fließen in die Kursinhalte ein und führen somit über Traditionen und Konfessionen, hinaus. Unsere Ansätze dienen der Stabilisierung von Erkenntnissen und deren Integration in ein lebendiges Alltagsleben.  Für Meditationserfahrene, können sie der Vertiefung der eigenen Praxis dienen. Weiter bieten sie wertvolle Hinweise für alle jene, die professionell mit Meditation und Achtsamkeit arbeiten.

Termin

21. – 31. Oktober 2025

Kosten und weitere Infos

    • Seminargebühr 869 Euro.

    • Dazu kommen die Kosten für die Unterkunft (zehn Übernachtungen inklusive der Verpflegung des Restaurants im Kloster). Diese betragen im Einzelzimmer ca. 1200 bis 1350 Euro. Die exakten Kosten für die Unterkunft können wir ab dem Frühjahr 2025 mitteilen, da sich die Preise bis dahin vermutlich noch verändern werden.
    • Da die Zimmer und die Schweigeplätze begrenzt sind, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Reservierung.
    • Alle Teilnehmende übernachten im selben Hotel, es ist für alle bereits ein Zimmerkontingent vorreserviert.
    • Sie reisen ab 16:00 Uhr an und beziehen Ihr Zimmer. Nach eintreffen aller Teilnehmenden starten wir, meist nach dem Abendessen, mit der Kursstruktur.
    • Sie reisen spätestens um 11:00 Uhr, nach der Abschlussmeditation und dem Frühstück, wieder ab.
    • Der Flug und evtl. Transferkosten, sind im Preis nicht enthalten.
    • Verlängerungsnächte sind jederzeit möglich
    • Dieser Kurs wird von MBSR-Ausbildungsinstituten als Meditationserfahrung anerkannt.

    Mögliche Förderungen

    • Anerkennung durch die Vergabe von Bildungspunkten möglich
    • Die Förderungen unserer deutschen Teilnehmer unterliegen den ESF-Förderrichtlinien
      § 23,44 vom 31. 05. 2011 und sind auf diesen Kurs anrechenbar.
    • Wir sind zertifiziert nach den Richtlinien des NOE_CERT und des OE-CERT Verfahrens. Teilnehmende können an den jeweiligen Landesstellen, für berufliche Weiter- bzw. Fortbildung, Förderungen beantragen und wir können Bildungspunkte vergeben.

    Kursleitung: Marion und Bernhard Hötzel

    Sie haben, nach Abschluss der Buchung, ein 14-tägiges Rücktrittsrecht. Wir weisen auf die Widerrufsbedingungen in unseren Teilnahmebedingungen ausführlich hin. Zu Ihrer persönlichen Sicherheit empfehlen wir eine Seminar- und Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

    Das Kloster

    Beim 10 Tage Vipassana Schweigekurs aus Mallorca werden Sie im ehemaligen Kloster Sant Salvador in der Nähe der Stadt Felanitx im Südosten der Mittelmeerinsel untergebracht. Die Ursprünge des Klosters lassen sich bis in das Jahr 1348 zurückverfolgen und gehen auf König Pere IV. von Aragón zurück, der den Auftrag für den Bau gab. Die ursprüngliche Pilgerkirche wurde nach einer Pestwelle auf dem 509 Meter hohen, gleichnamigen Berg gebaut. Da diese Kirche dem Pilgerstrom nicht mehr gewachsen war, entstand im Jahr 1715 die heutige Kirche. 1885 wurde das Gelände von der Stadt Felanitx versteigert.

    Im Vorhof der Klosterkirche befindet sich eine Darstellung des Abendmahls als Relief, welches eine Nachbildung des Abendmahls von der Puerta del Mirador, der Kathedrale La Seu in Palma darstellt. Bis zum Jahre 1992 wurde das Kloster von Mönchen der Bruderschaft der Einsiedler von San Pablo und San Antonio verwaltet, seit 1992 steht es unter der Leitung zweier mallorquinischer Familien.

    Die Zimmer

    sind vollständig renoviert und verfügen über ein komplettes Badezimmer mit Dusche. Ihre Ausstattung erfolgte unter Berücksichtigung der Geschichte des Gebäudes. So wurde ein Komfort erreicht, der seiner Geschichte gerecht wurde. Gewölbedecken, warme und angenehme Farben lassen stets den atemberaubenden Ausblick aufs Meer hervorstechen.

    Auswahl der Schweigekurse

    Retreats

    Juli & August

    Ein solcher Rückzug führt uns in die Welt des Nicht-Tun und der Stille. Eine Erfahrung, die wir einfach nur vergessen haben.

    Mehr Details

    Retreats

    Ostern & Pfingsten

    Diese stillen Tage sind eine wunderbare Gelegenheit zu sich selbst Kontakt aufzunehmen und sich seiner Wurzel zu erinnern.

    Mehr Details

    Retreats

    Jahresende & Beginn

    Gerade der Jahreswechsel und die Tage nach Weihnachten bieten eine großartige Möglichkeit zur inneren Rückschau.

    Mehr Details